HK36 TTS Dimona

Foto: Jan Georgi

Dieses Flugzeugmuster entstand aus der H36 Dimona. Die Musterbezeichnung setzt sich zusammen aus dem Kürzel des Konstrukteurs Wolf Hoffmann „H“ und dem Wunschnamen des Erstbestellers, Dimona ist ein Ort in Israel. Die Fa. Hoffmann Flugzeugbau wurde 1981 in Friesach in Österreich gegründet ging 1985 in das Eigentum der Simmering-Graz-Pauker AG über. 1987 wurde der Betrieb nach Wiener Neustadt verlagert und 1989 durch ein Management-buy-out in die Firma HOAC geändert. 1991 erwarb der Europa Haupthändler für Mitsubishi, Christian Dries, den Betrieb und nannte ihn ab 1996 Diamond Aircraft GmbH. Hier werden seither nicht nur Motorsegler sondern auch die mit innovativsten Flugzeuge gebaut. z.T. mit dem Dieselantrieb der deutschen Fa. Thielert. Die D-KESD ist ein doppelsitziger Motorsegler der modernsten Bauweise. Sie ist zugleich ein Reiseflugzeug, ein Schulflugzeug, ausgerüstet mit der notwendigen Instrumentierung für den kontrollierten Sichtflug, und für unsere Segelflieger das meistgenutzte Schleppflugzeug.

Technische Daten:

  • Spannweite: 17,40 m
  • Leermasse: 640 kg
  • zul. Gesamtmasse: 850 kg
  • Besatzung: 2
  • Antrieb: ROTAX 914 mit 115 PS (115 kW)
  • Propeller: 1,75 m Durchmesser
  • Höchstgeschwindigkeit: 261 km/h
  • Reisegeschwindigkeit: 170 km/h
  • Mindestgeschwindigkeit: 86 km/h
  • Gleitzahl: 27
  • geringstes Sinken: 1,10 m/s
  • Baujahr: 1997
  • erhöhter Lärmschutz